Bogenschießen in Schachten

Ludwig Maier (ludwig) on May 11 2019

Am 4. Mai 2019 war eine Gruppe von interessierten Grenzlandschütz/innen beim Bogenschießen in Schachten. Christian Peißinger, der Betreiber des Parcours, unterwies die Gäste mit dem Bogen und dann ging es für ca. drei Stunden von einer Station zur nächsten. Die Ziele hatten alle unterschiedliche Größen – vom Igel bis zum Eisbären war alles vertreten.

Geschossen wird mit einem Klassischen Bogen auf insgesamt 16 detailgetreue geschäumte Tierattrappen die für nahezu alle Altersgruppen (ab zehn Jahre) bereit stehen. Leider sorgte ein kleiner Schauer während des Besuchs der Grenzlandschütz/innen zu einer kleinen „Zwangspause“, die aber gerne angenommen wurde. Ansonsten hat das Wetter gehalten und der Ausflug war für alle Beteiligten eine willkommene Abwechslung.

Weitere Infos zu dem 3D-Bogen-Parcours findet ihr unter:

http://www.bogenparcours-schachten.de/

Am Anfang gibt es eine Einweisung zum Umgang mit dem Bogen und allgemeine Sicherheitsregeln für die Teilnehmer/innen.Christian Peißinger führt Gruppen bis max. zwölf Teilnehmer/innen durch den Parcours.Ein richtig cooles Foto. Man sieht den fliegenden Pfeil kurz vor Vanessa's Bogen noch.Unser Schützenmeister gibt sich größte Mühe.Auch wenn das Wetter nicht durgehend mitspielte, so hat Daniela hier eine sehr schöne Kulisse.Das sieht richtig professionell aus, was Ella da macht. Dennoch stand der Spaß an der Sache im Vordergrund.Ein kurzer Regenschauer sorgte für eine Unterbrechung im Parcours. Die Pause wurde jedoch gerne angenommen.(v.l.n.r.) Christian Peißinger, Vincent, Anita, Martin, Vanessa, Anna, Georg, Daniela, Kilian, Simon, Ella.

Neuere Themen:

Das 34. Bergfest Das 34. Bergfest

Zurück