- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -

Generalversammlung in Steinbach

Die Generalversammlung der Grenzlandschützen fand in diesem Jahr am 10. November in Steinbach statt. Es versammelten sich ca. 50 Schütz/innen im Herbergslokal Nitzl um die Berichte der Vorstandschaft zu hören. Mit großem Interesse wurde der Bericht des Schützenmeisters und des Kassiers verfolgt. Am Ende der Generalversammlung wurden noch einige Ehrungen vorgenommen und die Champions-League ausgelost.

- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -

Die Grenzland-Meisterschaft 2017

Am 4. November fand in Steinbach die erste Grenzland-Meisterschaft der Grenzlandschützen statt. Lange wurde über diese Idee intern und auch mit den beteiligten Vereinen diskutiert bis nun das Resultat stattfand. Beteiligt sind die Altschützen Baierbach, die Jungschützen Baierbach, der Schützenverein Tannengrün Geislbach, die Schloßschützen Jettenstetten, der Schützenverein Bavaria Starzell, die Grenzlandschützen Steinbach und die Eichenlaubschützen Wambach.

- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -

Das 32. Bergfest

Das Bergfest der Grenzlandschützen fand dieses Jahr am 18. und 20 August statt. Wie immer am dritten Wochenende im August „ruft der Berg“ seine Gäste nach Steinbach. Bereits die Woche davor wurde das Zelt aufgestellt und bestückt. Wie immer halfen „alt“ und „jung“ zusammen, um das Bergfest zum Erfolg zu führen.

- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -

Schützenausflug zum Chiemsee

Der Ausflug der Grenzlandschützen führte dieses Jahr die Teilnehmer/innen in die Gegend um den Chiemsee. Nach dem die Schütz/innen in Hohenaschau angekommen sind, wurde erst einmal Brotzeit gemacht. Danach ging es zu einem Besuch in die Falknerei am Fuße des Schlosses. Im Anschluss an die beeindruckende Vorführung fuhren die Ausflügler weiter zum Chiemsee. Dort bestand die Möglichkeit zu einem Ausflug auf die Fraueninsel oder einfach nur am Ufer spazieren zu gehen. Insbesondere die Jugend nahm das Angebot, einen Kletterpark zu besuchen, in Anspruch. Der Tag wurde mit einer Führung durch das Hofbräuhaus Traunstein und einem guten Abendessen abgerundet.

 

- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -

1. Mai in Steinbach

Kalt war es in den letzten Tagen. Allerdings besserte sich das Wetter am letzten April-Tag und zu 1. Mai war den Grenzlandschützen der Petrus wieder einmal wohlgesonnen. Schützenmeister Martin Freudenreich meinte: „Unser Vertrag mit Petrus hält noch. Möge er uns weiterhin bei unseren Aktivitäten mit gutem Wetter segnen.“ Bereits am Samstag haben sich einige Jungschützen bei unserem Schützenmeister eingefunden und haben die Daxen für die Kränze besorgt. Am Montag, den 1. Mai ging es dann schon um 8:00 Uhr morgens los.

| 1-5 / 51 | nächste