Grenzlandschützen Steinbach - man gönnt sich ja sonst nichts!!!


Da Wirt z'Stoabo

Seit der Gründung des Vereins, ist das Gasthaus "Nitzl" in Steinbach das Vereinslokal. Aufgrund des hohen Alters des Gebäudes hat unser derzeitiger Herbergswirt - Georg Nitzl - den Entschluss gefasst, die alte Gaststätte zu modernisieren. Dazu wurde der hintere Teil des Gebäudes eingerissen und neu aufgebaut. In diesem neuen Teil der Gastwirtschaft wurde u.a. die neue Schießanlage der Grenzlandschützen sowie ein schöner Saal errichtet.

- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -

Georg Nitzl, Steinbach 2, 84171 BAIERBACH, Tel. 08705 / 1439

 

 


 

Wegbeschreibung nach Steinbach

 

Georg Nitzl, Steinbach 2, 84171 BAIERBACH, Tel. 08705 / 1439

 

 


 

Geschlossene Ortschaft

Das Ortschild von Steinbach

Die älteren können sich vielleicht noch daran erinnern, dass Steinbach eine geschlossene Ortschaft war. Lang ist's her ....

Aufgrund der Feste, die die Schützen in Steinbach feiern und aus Gründen der Verkehrssicherheit vor der Gaststätte hat unser Wirt nun beantragt, dass Steinbach wieder Ortschaft wird und hat es auch durchgesetzt. Die Grenzlandschützen freuen sich nun über die Tatsache, dass der Vereinssitz wieder eine geschlossene Ortschaft ist.
Bemerkenswert bleibt es jedoch allemal, da Steinbach im großen und ganzen aus einem Wirtshaus, einem verfallenen Hof und aus aus einer Kirche besteht. Es dürfte somit eine der seltenen Ortschaften im gesamten Deutschland sein, die bis vor kurzem nur zwei Einwohner hatte. Mittlerweile haben unsere Wirt's-Leut zwei Söhne und somit hat Seinbach nun vier Einwohner.

Im Oktober 2004 war diesbezüglich sogar ein Artikel in der Süddeutschen Zeitung zu finden. "Er und Sie" war er überschrieben. Demnach soll Steinbach wirklich die kleinste Ortschaft in Bayern sein. Weiterhin steht, dass sich ein Besuch allemal lohnt, da die Bewirtung hervorragend sei. Dies können die Grenzlandschützen nur bestätigen.